Warum wir mehr als nur Vertrauensarbeitszeit brauchen?

von Ines Imdahl

Warum wir mehr als nur Vertrauensarbeitszeit brauchen?

von Ines Imdahl

Und warum wir im rheingold salon EMPFINDSAMKEITSTAGE einführen?

Wir glauben, dass es Zeit ist, gute Arbeit wirklich neu zu denken.

  • Menschen sind nicht allen Tagen gleich gut. Nicht jeder Tag ist ein High-Performance Tag. Was im Sport längst bekannt ist, dass wir nach einer Hochleistungsphase – UNMITTELBAR – eine Erholung brauchen – ist in der Arbeitswelt noch nicht angekommen.
  • Wir orientieren uns zu sehr am männlichen Maß. Das sind nicht die Männer schuld, aber die oftmals unausgesprochene „männliche Norm“ ist eine konstante, gleichmäßige Linie auf hohem Niveau. Das erzeugt Performance-Druck. Übrigens für Männer und Frauen.
    Und: Wir fühlen uns schlecht, wenn wir nicht genau so funktionieren.
  • Dabei gibt es auch andere „Leistungsmodelle“: das Zyklische kennt Ups- and Downs. Wobei, das angebliche „Down“ nur aus der bisherigen Norm eine Schwäche ist. Die emotionalen, empfindsamen Seiten werden üblicherweise dem Weiblichen zugeschrieben.
  • Diese Form der Empathie ist aber das Super-Führungs-Skill der Zukunft.
  • Denn in diesen angeblichen Downs empfinden, sehen und bemerken wir Dinge, die sonst eher ausgeblendet werden. Sie zuzulassen kann eine enorme – auch kreative – Bereicherung für die Menschen und vor allem auch für die Unternehmen sein.
  • Und eine Entlastung – die am Ende, davon sind wir fest überzeugt, zu mehr Motivation, mehr Freude und mehr Leistungsfähigkeit führt. Denn ein ökonomisch denkendes Unternehmen sind auch wir.

Aufgrund unserer Studien rund um das Weibliche, das typisch Weibliche auch bei Führungskräften, haben wir daher entschieden, Empfindsamkeitstage für Frauen und Männer einzuführen. Oder auch mal einen Empfindsamkeitsnachmittag – oder ein, zwei Stunden. Wir lassen nicht nur körperliche, sondern auch seelische Empfindsamkeiten zu. Ohne Wenn und Aber. Jeder kann diese Zeit für sich nehmen.

So, daran glauben wir fest, können wir ernsthaft das komplette menschliche Potential der Zukunft – die Empathie – heben und nutzen….

Diskutiert doch gerne mit uns über LinkedIn.