Öffentliche Diskussionen verschärfen sich, wie sich am Beispiel der „umweltbewegten Bürger“ auf der einen und Landwirte auf der anderen Seite zeigt. Themen wie Bienensterben oder Nitrat-Belastung werden im öffentlichen Raum immer kontroverser diskutiert. Auffällig ist, dass diese Diskussion zuweilen verstärkt außerhalb der bisherigen Foren und Rahmen für politischen Diskurs ausgetragen wird.

Gemeinsam mit dem BMEL stellte sich der rheingold salon die Frage, wie der politische Diskurs und Dialog auf Basis gegenseitiger Wertschätzung und gemeinsamen Verständnis heute gelingen kann?

Im Rahmen des landesweiten Dialogforums des BMEL sprach Jens Lönneker zu diesem Thema am 21.01.2020 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

 

Zu den Ergebnissen