Über die Analyse & Gestaltung des öffentlichen Vertrauens

von lönneker & imdahl rheingold salon

öffentliches Vertrauen

Über die Analyse & Gestaltung des öffentlichen Vertrauens

von lönneker & imdahl rheingold salon

Misstrauen und Fake News prägen heute vielfach die öffentliche Diskussion. Wie lässt sich wieder öffentliches Vertrauen schaffen? Denn ohne öffentliches Vertrauen wird es schwer, gemeinsam die enormen Herausforderungen der Zukunft anzugehen. Wie wohl kaum ein Bereich steht die deutsche Landwirtschaft mitten in den Konfliktlinien und gesellschaftlichen Spannungsfeldern.

Am Beispiel der Landwirtschaft und dem Konzept „Zukunfts-Bauer“ bietet das Buch von Jens Lönneker, Marco Diefenbach und Lukas Struwe spannende Einblicke in die Bedeutung von Narrativen für die öffentliche Wahrnehmung und zeigt Möglichkeiten der Veränderung auf.

Das Buch will dazu anregen, die Bedeutung von Narrativen für gesellschaftliche Veränderungsprozesse und das Bauen der Zukunft auch für andere Themenfelder zu nutzen.

Die Basis des Buchs bilden eine qualitativ-tiefenpsychologischen Untersuchung und eine anschließende quantitativen Studie mit Landwirt:innen und Verbraucher:innen.

Das Buch erscheint Mitte Juni 2022 & hier geht’s zur Vorbestellung direkt über Jens Lönneker